AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Clubmodul.de GmbH

www.clubmodul.de

  • Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) geltend für alle Verträge zwischen uns, der Clubmodul.de GmbH, Bahrenfelder Chaussee 49 (Haus C), 22761 Hamburg (im Folgenden: Clubmodul) und Ihnen als unseren Kunden. Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann sind.

(2) Alle zwischen Ihnen und Clubmodul im Zusammenhang mit dem jeweiligen Vertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus der Präsentation auf unserer Webseite www.clubmodul.de, Ihrer Bestellung, unserer Auftragsbestätigung und Annahmeerklärung sowie der jeweils geltenden Preisliste.

(3) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

  • Vertragsgegenstand

(1) Clubmodul bietet dem Kunden eine Online-Plattform für die finanzielle und administrative Verwaltung eines Clubs oder Vereins. Die Mitgliederverwaltung bietet das Herzstück dieses Systems und wird ergänzt um einzelne Leistungsbestandteile wie u.a. Buchhaltung, Teamverwaltung, Verwaltung von Events und Veranstaltungen, Kommunikationssysteme intern und zur Mitgliederverwaltung (E-Mail/SMS), CMS für die Erstellung einer Webseite nebst Hosting, Online-Shop und vieles mehr. Der Leistungsumfang richtet sich nach den vom Kunden ausgewählten Bausteinen / Optionen.

(3) Für das Einpflegen von Daten in die Online-Plattform ist der Kunde selbst verantwortlich.

(3) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

(4) Clubmodul führt täglich eine automatische Sicherung der gespeicherten Daten durch. Die Sicherungskopien werden in der Regel für einen Zeitraum von zehn (10) Tagen aufbewahrt.

  • Vertragsschluss

(1) Die Präsentation und Bewerbung unserer Leistungen auf unserer Webseite stellen kein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss dar.

(2) Mit dem Absenden einer Bestellung über unsere Webseite durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Sie sind an die Bestellung für die Dauer von einer Woche nach Abgabe der Bestellung gebunden; Ihr gegebenenfalls bestehendes Widerrufsrecht gemäß Ziffer IV. bleibt hiervon unberührt.

(3) Wir werden den Zugang Ihrer über unsere Webseite abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, neben der Bestätigung des Zugangs erklären wir zugleich die Annahme.

(4) Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung annehmen.

  • Widerrufsrecht

(1) Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.

(2) Es gelten die Regelungen der folgenden Widerrufsbelehrung:

  • Vertragslaufzeit / Kündigung

(1) Der Vertrag über die Nutzung der Online-Plattform wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann von beiden Parteien jederzeit ordentlich zum Monatsende gekündigt werden.

(2) Das Recht beider Parteien zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

(3) Die Kündigung bedarf der Textform (z.B. schriftlich per E-Mail: support@clubmodul.de).

(4) Der Kunde ist im Falle der Vertragsbeendigung berechtigt, seinen in der Online-Plattform gespeicherten Datenbestand zu übernehmen oder an Dritte zu übermitteln.

  • Vergütung

(1) Die einmalige, monatliche und nutzungsabhängige Vergütung für die von Clubmodul zu erbringenden Leistungen berechnet sich nach der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Preisliste. Maßgeblich für die Vergütung sind die vom Kunden ausgewählten Bausteine / Optionen und für die Höhe der monatlichen Lizenz die Anzahl der Mitglieder des Clubs oder Vereins.

(2) Die Leistungen von Clubmodul unterliegen der Umsatzsteuer. Die Umsatzsteuer berechnet sich nach den jeweils geltenden gesetzlichen Regelsteuersatz. Dieser beträgt derzeit 19 %.

(3) Die zu zahlende Vergütung für die vom Kunden ausgewählten Bausteine / Optionen (einmalige Vergütung, monatliche Lizenz, etc.) ist am Tag des Vertragsschlusses und jeweils am selben Tag des folgenden Jahres jährlich im Voraus fällig. Im ersten Vertragsjahr ist die Vergütung davon abweichend 14 Tage nach Vertragsschluss jährlich im Voraus fällig. Die Vergütung ist nach Rechnungsstellung ohne Abzug zahlbar.

(4) Für die Höhe der monatlichen Lizenzen gilt die Anzahl der Mitglieder des Clubs oder Vereins jeweils am Monatsanfang.

(5) Die Vergütung ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung fällig und ohne Abzug zahlbar. Der Kunde darf mit eigenen Forderungen nur dann aufrechnen, wenn diese entweder unbestritten oder tituliert sind.

  • Support

Wenn Sie Probleme oder Fehler auf der Online-Plattform feststellen, bei Fragen zu der Nutzung oder Verbesserungsvorschlägen wenden Sie sich bitte per E-Mail an support@clubmodul.de oder telefonisch unter der Nummer 0174-2806521 an unsere Serviceabteilung. Nutzen Sie gerne auch das Kontaktformular auf unserer Webseite, das sie hier finden: https://clubmodul.de/support/

  • Leistungsstörungen und Gewährleistung

(1) Clubmodul wird Leistungsstörungen, sofern sie im Verantwortungsbereich von Clubmodul liegen, nach dem Inhalt der jeweiligen Leistungsbeschreibung bzw. des jeweiligen Bausteins / Option beseitigen. Der Kunde ist verpflichtet, Leistungsstörungen gegenüber Clubmodul anzuzeigen und in zumutbarem Umfang bei der Entstörung zu unterstützen. Für die Anzeige einer Leistungsstörung kann der Kunde den Support entsprechend Ziffer VII. kontaktieren.

(2) Auf Gewährleistungsansprüche des Kunden finden die gesetzlichen Regelungen Anwendung, soweit nicht nachfolgend in dieser Ziffer sowie in Ziffer IX. abweichend geregelt.

(3) Schlägt die Nacherfüllung fehl, hat der Kunde – unbeschadet etwaiger Schadensersatzansprüche – nach seiner Wahl ein Recht auf Rücktritt oder Minderung. Dieses Recht ist beschränkt auf die betroffene Leistung, soweit eine derartige Beschränkung aufgrund der Natur der Sache für den Kunden nicht unzumutbar ist.

  • Haftung

(1) Clubmodul leistet Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen gleich aus welchem Rechtsgrund (z.B. aus rechtsgeschäftlichen Schuldverhältnissen, Sach- und Rechtsmängeln, Pflichtverletzung und unerlaubter Handlung), nur in folgendem Umfang:

  • Die Haftung bei Vorsatz und aus Garantie ist unbeschränkt;
  • bei grober Fahrlässigkeit haftet Clubmodul in Höhe des typischen und bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schadens;
  • bei nicht grob fahrlässiger Verletzung einer so wesentlichen Pflicht, dass die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet ist (Kardinalpflicht), haftet Clubmodul in Höhe des typischen und bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schadens.

(2) Clubmodul bleibt der Einwand des Mitverschuldens offen.

(3) Bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit oder bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz gelten die gesetzlichen Regelungen ohne Beschränkungen.

  • Urheberrechte

(1) Die Inhalte der Online-Plattform sowie der dazugehörigen Bausteine / Optionen sind urheberrechtlich geschützt. Clubmodul räumt dem Kunden ein nicht ausschließliches und nicht übertragbares Recht zur bestimmungsgemäßen Nutzung der Online-Plattform ein, die Inhalte, Informationen, Software etc. im vereinbarten Umfang oder sofern nichts anderes vereinbart ist, in dem Umfang zu nutzen, wie es dem vertraglichen Zweck entspricht. Der Kunde erwirbt ausdrücklich nur ein Nutzungsrecht für die Dauer des Vertrages. Weitergehende Nutzungs- und Verwertungsrechte werden dem Kunden nicht eingeräumt.

(2) Der Kunde bleibt Eigentümer der von ihm bei der Nutzung der Online-Plattform eingepflegten Daten sowie der von ihm gespeicherten Dokumente. Im Falle der Vertragsbeendigung ist der Kunde berechtigt, seinen in der Online-Plattform gespeicherten Datenbestand zu übernehmen oder an Dritte zu übermitteln.

  • Schlussbestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie den Vertrag als Verbraucher geschlossen haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

(2) Wenn Sie Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand an unserem Geschäftssitz in Hamburg. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

Clubmodul.de GmbH, Stand: September 2016